So schön ist es bei uns im Wald. Alle genießen die Aussicht von der Bank aus, nachdem wir uns ein Päuschen verdient haben. Im Vergleich die Bande im letzeten Jahr 2015:

 

Auf der IRAS in Karlsruhe am 12.11.16 gewann GISMO erneut das BOB. Er ist ein wahrer Prachtkerl, dem das Showtalent offenbar in die Wiege gelegt wurde, ebenso wie seinem Herrchen ;-) . Das BOS ging an seine kleine Tochter JULIE , die sich äußerst freudig der Richterin päsentierte und sich weder von der Geräuschkulisse, noch von anderen Widrigkeiten verunsichern ließ. Gemeinsam mit Hamanns, Silvi, Claudia und anderen Freunden hatten wir, obwohl der Ausstellungs Start etwas holperig war- die Startnummern fehlten zunächst ebenso wie Urkunden, es gab Verunsicherungen, wie die Vergabe der CACs im IC zu handhaben ist - einen schönen Tag. Danke, an meine Familie, dass ihr mir den Rücken freigehalten und den Rest der Hundebande hier zuhause gehütet habt :-) .

 

Am 26.10. warf Emmylou 1 trico Rüden und 1 trico Hündin. Beide sind sehr schön aufgebrochen und sind stramme, muntere Kerlchen. Emmylou ist eine tolle, instinktsichere Mutter, die sich liebevoll um ihren Nachwuchs kümmert. Welpen zu bekommen ist immer wieder ein wunderbares Erlebnis!

Am 13.09. hat unsere Bonny uns im Alter von 14 Jahren verlassen und ist jetzt im Hundehimmel. Sie  war die letzte von Annelies gezüchtete Hündin und ist die " Urmutter " aller von mir gezüchteten Charlies. Machs gut, kleine Bonny. Wir werden dich nie vergessen.

Am 10.05. ist Arina eingeschlafen. Sie war etwas ganz Besonderes.

Am 10.September konnte ELIZA ihre Titelsammlung ein weiteres Mal erweitern. Sie gewann das CAC und Res.CACIB und ist damit LUX.-Ch. Julie bekam leider nur ein Sg. Da es in Luxemburg keine Richterberichte gibt, kann man über die Begründung nur mutmaßen. 2 Wochen zuvor ist sie unter einer Spezialrichterin, die selbst King Charles züchtet, Jugend-Clubsiegerin in der Schweiz geworden. 

Besonders haben Feliciats und ich uns gefreut,unsere Freunde Karin und Helmut und Nico sowie Prinz ( Aurin) und Jasper endlich einmal wieder zu treffen.Schon alleine deshalb ist Luxembourg immer eine Reise wert!

 

 

Am 25.08. belegte Bobby KARAJ Emmylou von der Gebhardshöh. Ich hoffe auf eine schöne Wiederholung des I-Wurfes.

 

Am Samstag, den 20.8. machte ich mich mit Eliza, Izzie, Bijou und Julie auf den Weg zur Jubiläumsclubschau des CCS in Münsingen. Unterwegs sammelten wir noch Iuno und Manuela, sowie zwei nette schwedische Züchterinnen ein. Die Ausstellung fand ,wie schon in den letzten Jahren, auf dem Gelände von Sigis Biohof statt. In der großzügigen Halle waren zwei wunderschön geschmückte Ringe, sowie eine Fotoecke aufgebaut. Das nette Richterpaar Pauline und Ian Sidgwick hatten mit den diversen Wettbewerben und der stattlichen Anzahl gemeldeter Hunde ( 71 Cavaliere und 15 Charlies! ) alle Hände voll zu tun, was sie jedoch mit größter Sorgfalt, Geduld und nicht zuletzt auch großem Einfühlungsvermögen taten. Ihnen beiden war die Freude beim Richten anzumerken, züchten sie doch selbst beide Rassen erfolgreich seit vielen Jahren und bringen die entsprechende Erfahrung auch mit dem Wesen dieser beiden Rassen mit.

Das schöne Rahmenprogramm mit Raclette, Alphornbläsern, Tombola, Apero und dem guten Abendessen, bei dem zwischen den einzelnen Gängen die Wettbewerbe für das BOB, Jugend-, Veteranen- und den Jüngstensieger ausgelaufen wurden, unterstrich diese schöne Jubiläums Clubshow, die für uns außerordentlich erfolgreich verlief.

Eliza  BOB, CAC, Bester Blenheim, CLUBSIEGER
Julie JCAC, JUGEND-Clubsiegerin
Bijou Vet.CAC, VETERANEN-Clubsieger
Iuno CAC, Bester Trico
Izzie CAC
Inari CAC

Fotos und Berichte finden sich unter http://www.cavalierclub.ch . Hier findet sich auch der Richterbericht von Eliza.

Es war ein rundherum schöner Tag, nicht zuletzt auch wegen der guten Organisation und herzlichen Atmosphäre und der liebevollen, handgemachten Geschenke von Heidy Rancetti für die jeweils schönsten Hunde der verschiedenen Farben und der schönen Fotos von F. Andre´. Wunderbar geschlafen und gefrühstückt haben wir in dem 400 Jahre alten Bauernhaus im Berner Oberland von Manuela´s Schwägerin, bevor wir uns am Sonntag reich dekoriert wieder auf den Heimweg nach Walzenhausen gemacht haben.

feed-image